ru-Modul III

30.09.2023

Zertifizierte Ausbildung: Seminar I-VI

Die zertifizierte Ausbildung umfasst sämtliche Seminar-Inhalte der erweiterten Basisausbildung I-III (siehe dort) und befähigt darüber hinaus, eine vollständige und vertiefte Analyse des Testergebnisses sowie die Therapiestruktur aus der ´Diagnose-Struktur selbstständig abzuleiten. Die Teilnehmer werden auf diese Weise befähigt selbstständig die entsprechende Therapiestrategie bzw. darauf aufbauend einen individuell angemessenen Therapieplan zu entwickeln.

Darüber hinaus erlernen die Teilnehmer im Praxisseminar (Seminar IV) die Kategoriale Analyse und ihre Anwendung auf alle erlebbaren Situationen. Sie ist besonders hilfreich in der Traum-Analyse. Die Einführung in die "ethischen Normen" verschafft einen Einblick in den Zusammenhang von Individual-Ethik und Sozial-Ethik und ist besonders hilfreich bei Sozialtherapien. Ein Überblick über verschiedene Therapieformen schließt das Praxisseminar ab.

Seminar V vermittelt das theoretische Wissen, das zum Verständnis des Lüscher-Würfels und der Kategorialen Analayse notwendig ist. Dies ermöglicht das Erfassen der konkreten Zusammenhänge von Frustration und Kompensation und ihren zugrundeliegenden Ängsten. Die Grundstrukturen der Psyche und ihre Interrelationen werden anhand des Lüscher-Würfels dargestellt. Ihre Ausprägungen in den verschiedenen Verhaltensformen im Kontext der Grundängste werden auf dieser Basis erklärbar.

Seminar VI bildet das Abschluss-Seminar. Die Inhalte der Seminare I-V werden zu Beginn rekapituliert, sodass sie den Teilnehmern präsent sind. Anschließend werden von den einzelnen Teilnehmern jeweils ein eigener Fall präsentiert. Unter Berücksichtigung der erlernten Analysekriterien soll die Diagnosestruktur herausgearbeitet werden, anschließend die Therapiestruktur abgeleitet und ein Therapieplan entwickelt werden. Ein kurzer Einblick in den Einsatz der Lüscher-Diagnostik im Bereich des Personalconsulting schließt das Zertikatseminar ab.


Seminar I-III 

siehe erweiterte Basisausbildung


Seminar IV

Kategoriale Analyse und ihre Anwendung (Praxis-Seminar)

Seminar-Inhalte:

Kategoriale Analyse
  • aller emotional erlebbaren Zustände, Situationen und Objekte (Mimik, Bilder, Architektur etc.)
  • Anwendung auf Traumanalyse
  • Kategorien der ethischen Normen
Frustration, Kompensation, Ängste
  • Ableiten der Konflikte aus der Diagnose-Struktur
  • Herleiten der Therapie-Struktur aus der Diagnose-Struktur
  • Entwickeln eines Therapieplans
Mentale Therapie
  • Mentale Therapie an Testbeispielen erläutert
  • Therapieformen: Autogenes Training, suggestive Regulationstherapie (Hypnose), neue Therapien zur Affekt- und Emotionsregulation sowie zur Realitätsorientierung

Seminar V

Der Lüscher-Würfel und seine theoretischen Grundlagen

Seminar-Inhalte:

Die Theorie der Lüscher-Diagnostik

1. Philosophisch-psychologische Grundlagen
  • Die anthropologische Basis
  • Die ethischen Normen
  • Farbe als Untersuchungsmittel
  • Die kategoriale Psycho-Logik
2. Der Lüscher-Würfel
  • Dimensionen und Kategorien
  • Die Grundstrukturen
  • Die Bedeutungen der Grundstrukturen
Die Praxis der Lüscher-Diagnostik
  • Die kategoriale Traumanalyse
  • Die 12 Formen der Angst und die Möglichkeiten der Therapie
  • Die Konflikt-Analyse

Seminar VI

Abschluss-Seminar

Seminar-Inhalte:

Rekapitulation

  • kategoriale Psycho-Logik
  • Darstellung im Würfel
  • Verständnis der emotionalen Struktur
  • Therapieempfehlung

Präsentieren eines eigenen Falles

  • Anwendung der erlernten Kriterien
  • Therapieziel und Therapiestrategie ableiten Lüscher-Diagnostik für Personalconsulting Beurteilung von Leistung, Kommunikationsverhalten und Denkvermögen (analytisch, intuitiv etc.)

Abschluss: Zertifikat