Lüscher-Diagnostics

Lüscher-Diagnostics

Modulare Ausbildung

Zu den Inhalten der einzelnen Module klicken Sie bitte auf den jeweiligen Button.


Die Ausbildung im Überblick

Die gesamte Ausbildung vom Basis- bis zum Zertifikatsseminar umfasst fünf dreitägige Seminare, die aufeinander aufbauen. Die Seminare sind einzeln buchbar. Für einen optimalen Lernerfolg empfiehlt es sich, folgende Seminare in einem zeitlich engeren Abstand zu buchen:

Zunächst Basisseminar und Praxisseminar 1 als Modul 1 und im Anschluss eine Pause, damit Sie Ihr Wissen durch eigene Erfahrungen mit dem Lüscher-Test festigen können. Bei Fragen oder Schwierigkeiten  ´stehen Ihnen die Seminarleiter zur Verfügung. Es folgen dann Aufbau- und Praxisseminar 2 als Modul 2. In diesen Seminaren lernen Sie weitere Aspekte und Auswertungskriterien der Lüscher-Diagnostik kennen. 

Das Zertifikatsseminar als Modul 3 startet mit einem Repetitorium der zentralen Themen und bietet dabei Raum für mögliche Fragen der Teilnehmer.  Anschließend stellen die Teilnehmer je einen Fall aus Ihrer eigenen Praxis (Diagnostik und Therapieplan) vor, der dann gemeinsam besprochen wird. Das Seminar endet mit einer kurzen Einführung in den Nutzen der Lüscher-Diagnostik für das Personalconsulting.

Voraussetzung: Testmaterial
Dauer:
jeweils 3 Tage von Freitag 10-18 Uhr, Samstag 9-18 Uhr bis Sonntag 9-17 Uhr; Kosten: pro Seminar Preis 750 CHF/€
Ort:
Lüscher-Color-Diagnostik AG, Rauracherstrasse 191, CH-4125 Riehen


Modul 1

Basisseminar

Voraussetzung ist der Erwerb des Testmaterials.

Im Basisseminar werden die wesentlichen Grundlagen der Lüscher-Diagnostik vermittelt. Ziel der Ausbildung ist die eigenständige Aufnahme des Tests und die systematische Auswertung mithilfe der Manuale. Mit einem sogenannten "raschen Überblick" erfassen Sie die Auffälligkeiten des Testergebnisses und können bereits grob die Richtung einer möglichen Therapie erkennen. (Auswertung Stufe 1). Im Rahmen von Gruppenarbeiten lernen Sie weitere technische Aspekte in der Auswertung kennen und können diese anhand von geeigneten Fällen intensiv üben.

Zusätzlich werden Sie in die Sprache der Testfarben eingeführt, insbesondere in das kategoriale System der Farben und ihre psychologische Bedeutung. Mit der Einführung in die Konfliktanalyse erhalten Sie einen ersten Eindruck vom Autoregulationssystem der Psyche, das der Lüscher-Diagnostik zugrunde liegt.

Am Ende des Seminars erhalten die Teilnehmer die Aufgabe, in der Zeit zwischen dem Basisseminar und Praxisseminar eigene Fälle aufzunehmen und erste Analysen entsprechend den erlernten Kriterien durchzuführen (Auswertung auf Stufe 1). Diese Fälle können dann im Praxisseminar gemeinsam besprochen werden.

Kontrollfragen am Ende des Seminars helfen das Erlernte zu festigen.

Buchen im Shop unter Basis-Seminar

Abschluss: Teilnahmebescheinigung


Praxisseminar 1

Voraussetzung ist die Teilnahme am Basis-Seminar und die Aufnahme eigener Tests.

Im Praxisseminar 1 wird das erlernte Wissen an den Fallbeispielen der Teilnehmer intensiv geübt. Schwierigkeiten und Fragen zur Testaufnahme und Auswertung können gemeinsam geklärt werden.

Überdies werden weitere Techniken der Auswertung eingeführt (Stufe 2), die den Teilnehmern einen vertieften Einblick in die Fallbeispiele ermöglichen: Erkennen von Fixierungen, Widersprüchen, Spannungen, Zusammenhang von Frustration und der Kompensation etc. (Gruppenarbeit und Plenum).

Buchen im Shop unter Praxisseminar 1

Abschluss: Teilnahmebescheinigung


Modul 2

Aufbauseminar

Voraussetzung ist die Teilnahme am Basis- und Praxisseminar 1 sowie die Aufnahme und Auswertung von Tests aus der eigenen Praxis.

Das Aufbauseminar vermittelt das theoretische Wissen, das zum Verständnis des Lüscher-Würfels und der kategorialen Analyse notwendig ist. Dies ermöglicht das Erfassen der konkreten Zusammenhänge von Frustration und Kompensation und den zugrundeliegenden Ängsten.

Die Grundstrukturen der Psyche und ihre Interrelationen werden anhand des Lüscher-Würfels dargestellt. Ihre Ausprägungen in den verschiedenen Verhaltensformen im Kontext der Grundängste werden auf dieser Basis erklärbar.

Buchen im Shop unter Aufbauseminar

Abschluss: Teilnahmebescheinigung


Praxisseminar 2

Voraussetzung ist die Teilnahme am Basis-, Praxis 1-, Aufbauseminar sowie die Aufnahme und Auswertung eigener Tests.

Die Teilnehmer lernen im Praxisseminar 2 das Autoregulationssystem der Psyche als Basis zur Therapieentwicklung kennen. Mithilfe der normativen Selbstgefühle lassen sich die fehlgeleiteten Ich-Bilder analysieren und gezielte Strategien zur Gegenregulation im Sinne einer mentalen Therapie entwickeln. Ausgearbeitete Therapietabellen unterstützen Sie bei der Entwicklung eines Therapieplans.

Die Einführung in die "ethischen Normen" verschafft Ihnen einen Einblick in den Zusammenhang von Individual-Ethik und Sozial-Ethik und ist besonders hilfreich bei Sozialtherapien. Mit dem Überblick über die verschiedenen Therapieformen schließt das Praxisseminar 2 ab.

Buchen im Shop unter Praxisseminar 2

Abschluss: Teilnahmebescheinigung 


Modul 3

Zertifikatsseminar

Voraussetzung ist die Teilnahme an allen vier Seminar-Einheiten sowie die Aufnahme und Auswertung eigener Tests.

Das Zertifikatsseminar bildet den Abschluss der Ausbildung. Die zentralen Themen werden zu Beginn rekapituliert, sodass sie den Teilnehmern präsent sind. Anschließend präsentieren die Teilnehmer jeweils einen speziellen Fall aus ihrer eigenen Praxis. Unter Berücksichtigung der erlernten Analysekriterien soll die Diagnose-Struktur herausgearbeitet und anschließend die Therapie-Struktur abgeleitet werden. Das Ziel ist einen zur Diagnose adäquaten Therapieplan zu entwickeln.

Ein kurzer Einblick in den Einsatz der Lüscher-Diagnostik im Bereich des Personalconsulting schließt das Zertifikatsseminar ab. Im Anschluss erhalten die Teilnehmer ihr Zertifikat.

Buchen im Shop unter Zertifikatsseminar

Abschluss: Zertifikat